Aktuell Neckar/Erms

Der Wahlkampf folgt erst noch

METZINGEN. Was macht ein OB-Kandidat, der sich in den Teilorten informieren will? Er geht zum Ortsvorsteher. Und so kam es, dass sich am Mittwochspätnachmittag zwei Kandidaten trafen: Dr. Ulrich Fiedler, 36, Kanzler der Hochschule Neu-Ulm, von SPD und Freien Wählern zur Kandidatur ermuntert, ließ sich von Ortsvorsteher Friedemann Salzer durch den Ort führen, vom Ortsvorsteher mit grünem Parteibuch, der sich um den selben Posten bewirbt, ein Amt, das er schon einmal angestrebt hatte. Nur knapp ist er damals an Dieter Hauswirth gescheitert.

Sie scheinen sich ganz gut zu verstehen: Dr. Ulrich Fiedler und sein Konkurrent, Neuhausens Ortsvorsteher Friedemann Salzer, ein
Sie scheinen sich ganz gut zu verstehen: Dr. Ulrich Fiedler und sein Konkurrent, Neuhausens Ortsvorsteher Friedemann Salzer, einvernehmlich vor dem großen Luftbild des Metzinger Teilorts. GEA-FOTO: FÜSSEL
Sie scheinen sich ganz gut zu verstehen: Dr. Ulrich Fiedler und sein Konkurrent, Neuhausens Ortsvorsteher Friedemann Salzer, einvernehmlich vor dem großen Luftbild des Metzinger Teilorts. GEA-FOTO: FÜSSEL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen