Aktuell Sitzgelegenheit

Das ist der Bad Uracher Stadtstuhl

BAD URACH. Der Stadtstuhl. Er ist unübersehbar. Er ist für alle da. Und er ist nicht festgeschraubt, im Gegenteil: Er darf nicht nur bewegt werden, er soll es. In einem gewissen Rahmen freilich: Das neue Uracher Möbel, das gestern Mittag der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, sollte irgendwie in der guten Stube der Stadt bleiben - auf dem Marktplatz also.

Im Alltag sollen  die Uracher Stadtstühle  nicht so geordnet dastehen wie beim Fototermin gestern um zehn vor halb eins. Im Gege
Im Alltag sollen die Uracher Stadtstühle nicht so geordnet dastehen wie beim Fototermin gestern um zehn vor halb eins. Im Gegenteil: Die Verwaltung hofft, dass die Menschen – Einheimische wie Besucher – ihre Sitzgelegenheiten dorthin stellen, wo sie sich gerade niederlassen mögen. Hauptsache, der Stadtstuhl bleibt auf dem Marktplatz. Foto: Andreas Fink
Im Alltag sollen die Uracher Stadtstühle nicht so geordnet dastehen wie beim Fototermin gestern um zehn vor halb eins. Im Gegenteil: Die Verwaltung hofft, dass die Menschen – Einheimische wie Besucher – ihre Sitzgelegenheiten dorthin stellen, wo sie sich gerade niederlassen mögen. Hauptsache, der Stadtstuhl bleibt auf dem Marktplatz.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen