Aktuell Neckar/Erms

Bedroht und verdrängt

METZINGEN. Unter den vielen Pflanzen und Tieren, die im Laufe der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte nach Mitteleuropa gelangt sind, gibt es viele, die heimische Arten verdrängen und deren Lebensraum einschränken. Das gilt auch für Metzingen. Wolfgang Zimmermann, Umweltberater der Stadt, weist auf die Gefahren hin, die dadurch für die hiesige Tier- und Pflanzenwelt entstehen.

Der Ermskanal - kurz bevor er in den Fluss mündet - ist schon fast zugewuchert, wie Metzingens Umweltberater Wolfgang Zimmermann
Der Ermskanal - kurz bevor er in den Fluss mündet - ist schon fast zugewuchert, wie Metzingens Umweltberater Wolfgang Zimmermann zeigt: Der Japanische Staudenknöderich lässt heimischen Pflanzen kaum mehr eine Chance, sich durchzusetzen. GEA-FOTO: FÜSSEL
Der Ermskanal - kurz bevor er in den Fluss mündet - ist schon fast zugewuchert, wie Metzingens Umweltberater Wolfgang Zimmermann zeigt: Der Japanische Staudenknöderich lässt heimischen Pflanzen kaum mehr eine Chance, sich durchzusetzen. GEA-FOTO: FÜSSEL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen