Aktuell Schulkultur

Auf der Spur eines Unangepassten

BAD URACH. »Der heutige Abend ist unserem Hölderlin gewidmet.« Mit diesen prominent wie persönlich bezogenen Worten begrüßte Manfred Frischknecht, Vorsitzender der VHS Bad Urach die Besucher am Donnerstag zur literarisch-musikalischen Veranstaltung am Graf-Eberhard-Gymnasium. Schülerinnen, Schüler und Lehrer des Graf-Eberhard-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule widmeten dem in Lauffen am Neckar geborenen Dichter Friedrich Hölderlin (1770 bis 1843) einen Abend mit Gedichten, Liedern und szenischen Lesungen aus »Hölders Leben«.

Gedichte, Lieder und szenische Lesungen aus »Hölders Leben« haben die Uracher Schüler auf die Bühne gebracht. FOTO: KOZJEK
Gedichte, Lieder und szenische Lesungen aus »Hölders Leben« haben die Uracher Schüler auf die Bühne gebracht. FOTO: KOZJEK
Gedichte, Lieder und szenische Lesungen aus »Hölders Leben« haben die Uracher Schüler auf die Bühne gebracht. FOTO: KOZJEK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen