Aktuell Abfall

Abfall: Biologisches raus aus dem Restmüll

KREIS REUTLINGEN. Eindeutiger geht es nicht. Die Reutlinger Kreisräte sprachen sich bei ihrer Sitzung am Mittwochnachmittag einstimmig dafür aus, vom Jahr 2016 an die Biotonne im gesamten Kreisgebiet verpflichtend einzuführen.

Vom Jahr 2016 an wird im Kreis Reutlingen verpflichtend die Biotonne eingeführt. Damit soll erreicht werden, dass der Bioabfall nicht mehr im Restmüll landet, sondern getrennt erfasst und dann energetisch verwertet wird. Insgesamt müssen im Kreisgebiet ungefähr 30 000 neue Tonnen an die Haushalte ausgeliefert werden.
Vom Jahr 2016 an wird im Kreis Reutlingen verpflichtend die Biotonne eingeführt. Damit soll erreicht werden, dass der Bioabfall nicht mehr im Restmüll landet, sondern getrennt erfasst und dann energetisch verwertet wird. Insgesamt müssen im Kreisgebiet ungefähr 30 000 neue Tonnen an die Haushalte ausgeliefert werden. Foto: dpa
Vom Jahr 2016 an wird im Kreis Reutlingen verpflichtend die Biotonne eingeführt. Damit soll erreicht werden, dass der Bioabfall nicht mehr im Restmüll landet, sondern getrennt erfasst und dann energetisch verwertet wird. Insgesamt müssen im Kreisgebiet ungefähr 30 000 neue Tonnen an die Haushalte ausgeliefert werden.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen