Aktuell Kultur

Zuckende Körper im Kronleuchter-Schimmer

STUTTGART. Bedrohlich hämmernde Klavierakkorde am Anfang, ein bisschen Stille und ein wenig Beethoven zwischendrin und zum Schluss Jazz von Miles David - schon die Musik stürzt die Zuschauer des neuen Ballettabends im Stuttgarter Schauspielhaus in ein Wechselbad der Gefühle. Dazu kommen die fünf Choreografien, die junge Künstler für das Stuttgarter Ballett entwickelt haben. Auch sie sind so unterschiedlich, dass dem Publikum an einem einzigen Abend die ganze Bandbreite modernen Balletts von geschmeidiger Schönheit bis hin zu rhythmisch-zuckenden Tanzbewegungen präsentiert wird.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen