Aktuell Klassik

Vier Hände ein Klang

TÜBINGEN. Mit Andreas Grau und Götz Schumacher war am Dienstagabend eines der führenden Klavierduos Deutschlands im Festsaal der Neuen Aula zu hören. Eindrucksvoll stellten die beiden, die Wurzeln in der Region haben, unter Beweis, welche nuancenreiche Klangfülle sich aus zwei Flügeln herausholen lässt. György Kurtágs Bach-Transkriptionen interpretieren sie mit dezentem Pedaleinsatz als einen getragenen Fluss der Töne. Das einzige Mal an diesem Abend spielen sie vierhändig. Danach sitzen sie sich gegenüber, schauen sich immer wieder über die Flügel hinweg an, konzentriert auf ihren Part und zugleich in perfekter Harmonie miteinander.

Das Klavierduo Grau-Schumacher auf einem Pressebild. Die beiden legten in Tübingen einen beeindruckenden Auftritt hin. FOTO: SCH
Das Klavierduo Grau-Schumacher auf einem Pressebild. Die beiden legten in Tübingen einen beeindruckenden Auftritt hin. FOTO: SCHOLZ
Das Klavierduo Grau-Schumacher auf einem Pressebild. Die beiden legten in Tübingen einen beeindruckenden Auftritt hin. FOTO: SCHOLZ

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen