Aktuell Kultur

Tanzen und kämpfen im Rhythmus

REUTLINGEN. Brasilianische Musik klingt über das Festivalgelände, begleitet von rhythmischen Stockschlägen. »Die Stöcke schlagen wir abwechselnd aufeinander«, gibt Sabine Kramer ihren knapp fünfzehn Workshop-Teilnehmern Anweisungen. Den Rhythmus zu halten ist gar nicht so einfach, wenn zu den Stockschlägen auch noch die passenden Bewegungen gehören. Keine Frage: Capoeira und Makulele sind »ganz schön anstrengend«, wie Kramer sagt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen