Aktuell Kultur

Surreal und realistisch zugleich

REUTLINGEN. Es ist stockdunkel im Zelt auf dem Bruderhausgelände. Einzig der Mann im schwarzen Anzug, mit weißem Hemd, roter Krawatte und Melone auf dem Kopf steht einsam im Spot des Scheinwerferlichts. »Ich bin, ich bin, immerzu sagt sie: ich bin«, beklagt er. »Was will sie mir damit sagen - dass sie existiert?« Doch seine Worte stehen im Widerspruch zu dem Schauspiel auf der Bühne: Er ist allein, sein weibliches Gegenüber ist nicht da, existiert nicht.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen