Aktuell Kunst

Staatsgalerie Stuttgart gibt Gemälde an Erben zurück

Stuttgart (dpa) - 70 Jahre nach Kriegsende befinden sich auch in staatlichen Museen noch Kunstwerke aus den Raubzügen der Nazis. Baden-Württemberg gibt nun ein Gemälde an die Erben von jüdischen Kunsthändlern zurück. Doch zahlreiche Fälle sind noch ungeklärt.

Ausschnitt aus dem Gemälde »Pfalzgraf Johann III. von der Pfalz« (um 1526) aus der Werkstatt von Hans Wertinger. Foto: Volker
Ausschnitt aus dem Gemälde »Pfalzgraf Johann III. von der Pfalz« (um 1526) aus der Werkstatt von Hans Wertinger. Foto: Volker Naumann/Staatsgalerie Stuttgart
Ausschnitt aus dem Gemälde »Pfalzgraf Johann III. von der Pfalz« (um 1526) aus der Werkstatt von Hans Wertinger. Foto: Volker Naumann/Staatsgalerie Stuttgart

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen