Aktuell Kultur

Sorgen über zu viele Digitalisierungs-Muffel

BRÜSSEL. Europas digitale Bibliothek soll Ende November mit rund zwei Millionen gespeicherten Büchern und Kunstwerken starten. Für den weiteren Ausbau des Portals www.europeana.eu forderte die EU-Kommission am Montag mehr Geld. Die 27 EU-Staaten hätten zwar schon viel erreicht. Es müsse aber mehr getan werden, um eine »kritische Masse« digitaler Inhalte für alle Bürger anzubieten, erklärte die Brüsseler Behörde. Allein die Digitalisierung von weiteren fünf Millionen Büchern dürfte 225 Millionen Euro kosten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen