Aktuell Kultur

Schonungslos realistisch

BERLIN. Hollywoodstars wie George Clooney und Meryl Streep auf dem roten Teppich, aufwühlende und politische Filme auf der Leinwand. Dazu eine außergewöhnlich starke deutsche Präsenz. So sieht die Mischung der 56. Berlinale aus, die morgen eröffnet wird. Zum Auftakt der Internationalen Filmfestspiele Berlin kommen »Alien«-Star Sigourney Weaver und der britische Schauspieler Alan Rickman (»Harry Potter«). Im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz stellen sie den Wettbewerbsfilm »Snow Cake« von Marc Evans vor. Erzählt wird die Geschichte der Autistin Linda (Weaver), der von Alex (Rickman) die Nachricht vom Tod ihrer Tochter überbracht wird. Eine zaghafte Freundschaft beginnt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen