Aktuell Kultur

Schnittstellen zwischen Holz und Druckgrafik

KISSLEGG. Das Werk von HAP Grieshaber oder zumindest Ausschnitte daraus nach Oberschwaben zu holen, findet mit der Ausstellung "Schnittstellen" im Neuen Schloss in Kißlegg Fortsetzung. Voraus gingen im vergangenen Jahr Holzschnitt-Zyklen wie "Osterritt", "Wallfahrt nach Kevlaar", "Kreuzwege und "Totentanz zu Basel" im Neuen Kloster in Bad Schussenried. Dabei fällt auf, dass die weithin bekannten ein- und mehrfarbigen Holzschnitte durch Vorzeichnungen, Gouachen, Zustandsdrucke, Varianten, die bei Grieshaber oft zu Plakaten führten, ergänzt wurden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen