Aktuell Literatur

Rushdie ruft zum Kampf für Meinungsfreiheit auf

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem Bekenntnis zu Toleranz und Meinungsfreiheit geht die 67. Frankfurter Buchmesse an den Start. »Bücher leisten einen zentralen Beitrag für eine offene und tolerante Gesellschaft«, betonte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, am Dienstag in Frankfurt. Verleger, Buchhändler und Publizisten hätten eine große Verantwortung für eine offene und freie Gesellschaft.

Bei Droemer Knaur werden die letzten Krimis sortiert. Foto: Frank Rumpenhorst
Bei Droemer Knaur werden die letzten Krimis sortiert. Foto: Frank Rumpenhorst
Bei Droemer Knaur werden die letzten Krimis sortiert. Foto: Frank Rumpenhorst

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen