Aktuell Literatur

Rolf Hochhuth attackiert Günter Grass

BERLIN. Der Schriftsteller Rolf Hochhuth hat den Literaturnobelpreisträger Günter Grass wegen eines Israel-kritischen Gedichts scharf kritisiert. In einem Beitrag in den Zeitungen »Die Welt« und »Münchner Merkur« schreibt Hochhuth in Briefform, seit Hitler habe kein anderer Staat als der Iran dem jüdischen Volk mit der Ausrottung gedroht.

Schriftsteller Günter Grass fordert, "daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und
Schriftsteller Günter Grass fordert, »daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und der iranischen Atomanlagen durch eine internationale Instanz von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.« Foto: Maurizio Gambarini
Schriftsteller Günter Grass fordert, »daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und der iranischen Atomanlagen durch eine internationale Instanz von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.« Foto: Maurizio Gambarini

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen