Aktuell Kultur

Philharmonie spielt - Schüler moderieren

REUTLINGEN. 520 Jugendliche lauschten gestern Morgen in der Listhalle beim Schulkonzert der Württembergischen Philharmonie der aufwühlenden sechsten Sinfonie von Tschaikowsky. Rekordverdächtig nicht nur die Zahl, sondern auch die konzentrierte Ruhe im Saal. »So macht ein Jugendkonzert Spaß«, lobte Dirigent Markus Huber, der sich hinterher vier Schülerinnen vom Isolde-Kurz-Gymnasium zum Interview stellte. Deren Klassenkameraden von der 10 c hatten kompetent und informativ durchs Programm geführt und Komponist und Werk vorgestellt. Rezensionen und Hintergrundberichte über das Konzert, ebenfalls von Schülern geschrieben, veröffentlichen wir am Samstag. (akr)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen