Aktuell Kultur

Mittelalter digitalisiert

HEIDELBERG. Eine der wertvollsten Sammlungen deutschsprachiger Handschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, die Heidelberger »Bibliotheca Palatina«, ist nun komplett im Internet zugänglich. Innerhalb von drei Jahren wurden alle 848 Schriften in der Universitätsbibliothek digitalisiert. Damit können etwa 270 000 Seiten und rund 7 000 Miniaturen online abgerufen werden. Unabhängig von Ort und Zeit können damit Studenten und Wissenschaftler kostenlos die Handschriften ansehen, während die kostbaren Originale in den Tresoren verbleiben. Das Projekt wurde mit 280 000 Euro von der Manfred-Lautenschläger-Stiftung finanziert.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen