Aktuell Kultur

Mehr Liebe geben

REUTLINGEN. Von Anfang an war Carmen Würth Schirmherrin des Festivals »Kultur vom Rande«. Jetzt, beim 4. Festival, konnte sie erstmals nicht an der Eröffnung teilnehmen, weil ein schon seit Langem vereinbarter Termin sie davon abhielt. Sie ließ sich von Thomas Wagner, Vertrauensrat der Firma Würth, vertreten und sieht darin durchaus etwas Positives. Denn so könne auch einer von der Firma sehen, was mit dem Würth-Sponsoring auf die Beine gestellt wird. Es gäbe in der Belegschaft schon Diskussionen, wofür Geld ausgegeben wird, schließlich müssten die Mitarbeiter hart dafür arbeiten, ganz nach dem Motto ihres Mannes Reinhold Würth: »Eine Firma kann nur Gutes tun, wenn sie Gewinn macht.« Sie selbst, durch ihren behinderten Sohn seit 40 Jahren in der Behinderten-Förderung aktiv, findet es »ganz toll, dass dieses Festival stattfindet«.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen