Aktuell Kultur

Kissen, Köpfe, tanzende Worte

REUTLINGEN. Als vor einigen Jahren der Plan eines Künstleraustauschs zwischen Reutlingen und seiner ungarischen Partnerstadt Szolnok ins Auge gefasst wurde, hatte man das Projekt vorsichtshalber erst einmal nur auf vier Jahre angesetzt. Nun sind die vier Jahr um, drei Reutlinger waren für jeweils sechs Monate in Szolnok, vier Ungarn in Reutlingen, und keiner denkt daran, das Projekt zu beenden. Zu vielfältig sind die Ergebnisse, zu »reich die Ernte«, wie Spendhaus-Leiter Herbert Eichhorn es am Sonntagmorgen bei der Vernissage im Rathausfoyer zusammenfasste.

Eines von vielfältigen Resultaten des Künstleraustauschs: eine Arbeit von Andrea Nagy. 
GEA-FOTO: KNAUER
Eines von vielfältigen Resultaten des Künstleraustauschs: eine Arbeit von Andrea Nagy. GEA-FOTO: KNAUER
Eines von vielfältigen Resultaten des Künstleraustauschs: eine Arbeit von Andrea Nagy. GEA-FOTO: KNAUER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen