Aktuell Sinfoniekonzert

Im Reich des Satyrs

REUTLINGEN. Mittlerweile hat sich das Lobpreis der Stadthalle fast schon zu einem festen Bestandteil jeden Solisten-Auftritts entwickelt. Albrecht Mayer, unangefochtener Spitzenreiter der deutschen Oboenzunft, ließ bei seinem Gastspiel am Montagabend im Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie in dieser Hinsicht nichts anbrennen. Den Reutlinger Musentempel erklärte er mit Blick auf Hamburgs Elbphilharmonie kurzerhand zur »Echazphilharmonie«. Und fügte hinzu, mit dem Geld, das die Reutlinger für ihre Halle ausgaben, hätte man in Hamburg allenfalls eine zweite Solistentoilette bauen können. Jetzt haben es die Reutlinger also innerhalb von nur eineinhalb Wochen vom obersten deutschen Jazztrompeter Till Brönner und vom obersten deutschen Holzbläser Albrecht Mayer offiziell: Ihre Halle ist gut.

Ausflug zu südlichen Mythen: Albrecht Mayer in Peter Ruzickas »Aulodie«. Foto: Knauer
Ausflug zu südlichen Mythen: Albrecht Mayer in Peter Ruzickas »Aulodie«. Foto: Knauer
Ausflug zu südlichen Mythen: Albrecht Mayer in Peter Ruzickas »Aulodie«. Foto: Knauer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen