Aktuell Kultur

Im Gift liegt die Würze

REUTLINGEN. »Ich empfehle Herbstzeitlose, mit Maiglöckchen landet man nicht unter der Erde«, konterte Ingrid Noll den Einwurf eines Zuhörers in der Stadtbibliothek. Der riet, wegen des gleichzeitigen Sprießens Maiglöckchen als finale Beigabe unter den Bärlauch zu mischen, wenn eine mörderische Mahlzeit als Unfall getarnt werden soll. »Von Maiglöckchen bekommt man angeblich nur heftige Bauchschmerzen«, hielt die Krimi-Autorin dagegen. Die im Herbst blühende Giftpflanze dagegen sei tödlich und ihr Blattwerk im Frühjahr noch zu finden, wenn kostenbewusste Köche den modischen Würzlauch sammeln gehen, so beschrieben in ihrem Krimi »Ladylike«, mit dem sie am Samstag zu Gast in der Reihe »Literatur im Gespräch« war.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen