Aktuell Medien

»House of Cards«: Wenn Realität und TV verschwimmen

Washington (dpa) - Viele Beschreibungen der Gegenwart unter Donald Trump kommen nicht ohne Zitate von »House of Cards« aus. Als eine der erfolgreichsten und am meisten gelobten TV-Politserien geht das Drama um eine - eigentlich fiktive - US-Präsidentschaft nun in die fünfte Auflage.

Eiskalt, amoralisch und machthungrig: Kevin Spacey, spielt den US-Präsidenten Frank Underwood. Foto: J.l.cereijido
Eiskalt, amoralisch und machthungrig: Kevin Spacey, spielt den US-Präsidenten Frank Underwood. Foto: J.l.cereijido
Eiskalt, amoralisch und machthungrig: Kevin Spacey, spielt den US-Präsidenten Frank Underwood. Foto: J.l.cereijido

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen