Aktuell Kultur

Hindemith-Preis für Staud

HAMBURG. Ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk bereitete das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) einem jungen Komponisten aus Österreich: Drei Tage vor Vollendung seines 35. Lebensjahres erhielt Johannes Maria Staud in Hamburg den renommierten Paul Hindemith-Preis. Die Auszeichnung ist mit 20 000 Euro dotiert. Das Preisgeld bringen die Schweizer Hindemith-Stiftung und drei private Hamburger Stifter auf. Eine derartige Hilfe sei hochwillkommen, wenn man vom Komponieren leben will, sagte Staud, der schon als Zehnjähriger davon träumte, Musik zu schreiben. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen