Aktuell Kultur

Geschichten erzählen in Moll

STUTTGART. Schwarz, schwarz und nochmal schwarz. Auf der spärlich ausgeleuchteten Theaterhaus-Bühne war am Dienstagabend das anthrazitgraue, strenge Hemd von Anna Ternheim der Farbklecks. Die 30-jährige Songwriterin ist daheim in Schweden ein Topstar. Aber auch in Schwaben scheint sie mit ihrer ehrlich traurigen Musik vielen aus dem Herzen zu sprechen: Je spröder und introvertierter sich die schmale Blonde gab, desto berührter und herzlicher jubelten ihr die Stuttgarter zu. Den größten Saal des Theaterhauses hatte sie erst voll und dann zum Schweigen bekommen - während der gläsern-transparenten Songs war es stets mucksmäuschenstill, bis die letzte Saitenschwingung verklungen war. Danach wurde umso inniger applaudiert.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen