Aktuell Kultur

Ganz auf sich gestellt

REUTLINGEN. Die Partiten für Soloinstrumente gehören zu den exklusivsten und rätselhaftesten Werken, die Johann Sebastian Bach komponiert hat. Zu seinen Lebzeiten dürften sie kaum je eine öffentliche Aufführung erfahren haben, so hoch sind die spieltechnischen Anforderungen und so unergründlich der Gehalt dieser Kammermusik. Auch in der Partita für Traversflöte in a-Moll (BWV 1013) ist der Ausführende ganz auf sich allein gestellt, muss ohne die Rückendeckung einer Begleitung auskommen. Da bedarf es schon einer besonderen interpretatorischen Feinfühligkeit, um dem Hörer das Werk gleichsam von innen heraus zu erschließen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen