Aktuell Kultur

Frey verlässt Theater Bremen

BREMEN. Der in die Kritik geratene Generalintendant Hans-Joachim Frey wird das Theater Bremen verlassen. »Ich habe den Entschluss gefasst, meinen Vertrag in Sommer 2010 zu beenden«, sagte Frey gestern in Bremen. Ein Grund sei das Finanzloch des Theaters, das auf rund vier Millionen Euro angewachsen war. Allein mit dem Musical »Marie Antoinette«, das im Januar Premiere gefeiert hatte, hatte das Theater einen Verlust von 2,5 Millionen Euro eingefahren. Frey war am 1. August 2007 Nachfolger von Klaus Pierwoß geworden und sollte laut Vertrag eigentlich bis 2012 bleiben. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen