Aktuell Kultur

Einblicke in die »Werkstatt der Moderne«

BERLIN. Ob Küchenzeile, Teeservice oder Wolkenkratzer wie wohl keine andere Kunstakademie hat das Bauhaus Architektur und Design des 20. Jahrhunderts geprägt. Kritiker sprechen von einer »Diktatur des Quadrats«, Bauhaus-Fans stellen sich bis heute Kopien des Stahlrohrsessels von Marcel Breuer ins Wohnzimmer oder eine Wagenfeld-Lampe auf den Schreibtisch. Neunzig Jahre nach der Bauhaus-Gründung präsentieren die einstigen Heimstätten Weimar, Dessau und Berlin bis 4. Oktober erstmals gemeinsam die Architektur-Schule als Deutschlands erfolgreichsten Kulturexport der Moderne.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen