Aktuell Kultur

Ein neurotisches Oratorium und viel Theater

STUTTGART. Konzerte mit Neuer Musik sind oft wie Potpourris. Alle zehn Minuten ein neuer Komponist, ein neues Musikverständnis, eine neue Klangwelt. »Diesmal nicht!«, beschloss Hans-Peter Jahn für das von ihm konzipierte Eclat-Festival. Die Ausgabe 2009 der Reihe unter dem Dach von Musik der Jahrhunderte (MdJ) soll anders werden. Und so sind vom 4. bis 8. Februar im Stuttgarter Theaterhaus und auf Schloss Solitude »monochrome« Veranstaltungen die Regel: je Konzert ein Komponist.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen