Aktuell Kultur

Die Meister von der Insel

BAD URACH. England um 1600 das war nicht nur im Theater eine einzigartige Kreativschmiede. Während Shakespeare seine Dramen schrieb, komponierten Leute wie Dowland, Byrd, Tallis oder Morley Werke, die heute noch faszinieren. Vielleicht auch deshalb, weil sie äußerste Kunstfertigkeit entfalteten, dann aber auch wieder ganz dicht dran waren am Leben. Von Tallis etwa gibt es eine Motette (vermutlich zum 40. Geburtstag von Königin Elisabeth I.) mit nicht weniger als 40 selbstständigen Stimmen. In vielen Liedern Morleys wiederum bebt und pulsiert die Tanz- und Volksmusik seiner Zeit munter mit.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen