Aktuell Kultur

Der Rektor kontert

LEIPZIG. Riesen-Zoff in der Brutstätte der »Leipziger Schule«: In einer emotionsgeladenen Pressekonferenz hat der Rektor der renommierten Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Joachim Brohm, am Freitag die scharfe Kritik des Malers und Professors Neo Rauch an der Berufung seines Nachfolgers zurückgewiesen. Die »befremdenden Vorwürfe« seien »in höchstem Maße unberechtigt« und würden »auf das Entschiedenste zurückgewiesen«, heißt es in einer von Brohm verlesenen Erklärung. »Rauch hat auf die Chance, den Studiengang Malerei/Grafik und die Lehre in einer Klasse nachhaltig prägen zu können, nach kurzer Zeit aus eigenem Entschluss verzichtet. Dem ist nichts weiter hinzuzufügen.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen