Aktuell Kultur

Der Kern der Dinge

STUTTGART. Parallel zur gegenwärtig hohen Ausstellungspräsenz von HAP Grieshaber zu seinem 100. Geburtstag zeigt die Stockmayer Stiftung Malerei von seiner Frau Riccarda Gregor-Grieshaber. Von den 24 Gemälden stammen zwei Drittel aus dem Bestand der Stadt Reutlingen. »Riccarda Gertrud Franziska Grieshaber, geborene Pfeiffer, geschiedene Gohr, gewählter Künstlername Gregor. Vier Namen, ein Leben, eine Person«, so Ralf Gottschlich im 2003 erschienenen fast 60 Werke umfassenden Bestandskatalog. Aus ihrer wechselvollen Vita - 1907 in Breslau geboren - geht hervor, dass sie mit dem Studium an der Kunstakademie Königsberg und an der Vereinigten Staatshochschule Berlin für sich den künstlerischen Fundus legte.

Selbstbildnis von Riccarda Gregor-Grieshaber. Die Ausstellung ihrer Malerei in der Stuttgarter Stockmayer Stiftung dauert bis 10
Selbstbildnis von Riccarda Gregor-Grieshaber. Die Ausstellung ihrer Malerei in der Stuttgarter Stockmayer Stiftung dauert bis 10. Mai. Geöffnet ist Mittwoch und Freitag, 15 bis 18 Uhr. FOTO: PFEIFFER
Selbstbildnis von Riccarda Gregor-Grieshaber. Die Ausstellung ihrer Malerei in der Stuttgarter Stockmayer Stiftung dauert bis 10. Mai. Geöffnet ist Mittwoch und Freitag, 15 bis 18 Uhr. FOTO: PFEIFFER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen