Aktuell Sinfoniekonzert

Blökende Hammel, fabelhafte Sonette

REUTLINGEN. Zum 400. Mal jährt sich heuer der Todestag des Schriftstellers Miguel de Cervantes. Seine berühmte Romanfigur Don Quijote lebt weiter, nicht zuletzt in der Musik. Komponisten wie Georg Philipp Telemann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Richard Strauss und Helmut Schmidinger haben sich mit dem Ritter von der traurigen Gestalt auseinandergesetzt – Schmidinger, dessen Komposition »hoc scripserunt – 5 Sonette an Don Quijote von der Mancha für Violoncello und Orchester« die Württembergische Philharmonie Reutlingen am Montag in der Reutlinger Stadthalle uraufgeführt hat, eher mittelbar.

Beim Schlussapplaus: Helmut Schmidinger (links) und Kian Soltani. GEA-FOTO: STRÖHLE
Beim Schlussapplaus: Helmut Schmidinger (links) und Kian Soltani. Foto: Christoph B. Ströhle
Beim Schlussapplaus: Helmut Schmidinger (links) und Kian Soltani.
Foto: Christoph B. Ströhle

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen