Aktuell Kultur

»Billy Elliot« räumt bei US-Theaterpreisen ab

NEW YORK. Das britische Musical »Billy Elliot« hat bei der Verleihung der US-Theaterpreise groß abgeräumt. Das Stück, für das Elton John die Musik komponiert hat, gewann insgesamt zehn der begehrten »Tonys«, darunter die Ehrungen für das beste Musical, die beste Regieleistung, das beste Buch und die beste Choreografie. Auch der Tony für den besten Schauspieler ging an das Musical, wobei die insgesamt drei Darsteller der Hauptperson den Preis gemeinsam bekamen. Das Stück handelt von dem Sohn eines englischen Bergarbeiters, der davon träumt, Tänzer zu werden. Der Tony für die beste Komposition ging an »Next to Normal« von Tom Kitt. Das Stück setzt sich mit einer Geisteskrankheit auseinander. Alice Ripley, die die Hauptfigur spielt, wurde zur besten Darstellerin gekürt. Als bestes Bühnenstück wurde die satirische Komödie »God of Carnage« von Yasmina Reza geehrt. (AP)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen