Aktuell Kultur

Beutekunst zurückgekehrt

FRANKFURT/ODER. Freude über aus Russland zurückgekehrte Beutekunst: Die noch fehlenden Glasfelder der 600 Jahre alten Marienkirchfenster von Frankfurt/Oder sind am Montag in der ostdeutschen Stadt eingetroffen. Kulturstaatsminister Bernd Naumann übergab die sechs Teile aus insgesamt 117 Scheiben an die Kirchengemeinde St. Marien. Nach langen Verhandlungen hatte sich die Regierung in Moskau zur Rückgabe der nach dem Zweiten Weltkrieg verschleppten Stücke bereit erklärt. Sie sind die einzigen Beutekunststücke, die in den vergangenen 50 Jahren zurückkehrten. (AP)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen