Aktuell Kultur

Auf den Spuren des Meisters

REUTLINGEN. Das war es also, das erste Musica-Antiqua-Konzert der Ära nach Alfred Gross. Statt »Ton-Lese-Kunst« hieß das jetzt »Wintermusik«, aber sonst war unter der Regie des neuen Leiters Albrecht Holder erst einmal einiges ähnlich: Man traf sich sonntagmorgens im Spitalhofsaal und es gab wieder Musik und Rezitation. Weil man bei diesem Neustart wohl auf Nummer sicher gehen wollte, setzte man auf Bewährtes. Der bewährte Staatsschauspieler Wolfgang Höper las Biografisches zum bewährten Komponisten Beethoven; dazu spielte Holders Trio Chateau auf Oboe, Klarinette und Fagott Beethovens wunderschöne Holzbläsermusik.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen