Aktuell Kultur

Anmutige Echospiele

ENINGEN. Sollte dieses Neujahrskonzert in der Eninger Andreaskirche als Omen für den Rest des Jahres gelten, so darf man getrost alle düsteren Prognosen vergessen. Was die Trompeter Roland Grau-Goldstein und Johannes Popp mit dem Organisten Eberhard Becker da am Neujahrstag von der Kirchenempore herunter vorlegten, stand ganz im Zeichen von Glanz, Freude und strahlender Zuversicht. Besonders das Finale mit einer Bearbeitung aus Händels Oratorium »Samson« war mit seinen glitzernden Koloraturketten an Festlichkeit kaum zu überbieten. Außer natürlich durch Händel selbst - der dann noch zwei Mal als Zugabe draufgesattelt wurde, zuletzt mit der »Hornpipe« aus der »Wassermusik«.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen