Aktuell Kultur

Altes Holz auf neuen Tüten

GOMADINGEN. Gert Kochs erster Holzschnitt ist verschollen. Es war eine Christus-Darstellung am Kreuz, gedruckt von zwei Stirnholzscheiben aus Nussbaum. 18 sei er da gewesen, erzählt der Künstler, und völlig unerfahren in dieser Technik. Er habe das Werkzeug verwendet, das in der Schule für den Linolschnitt benutzt wurde und den zweifarbigen Druck per Handabrieb hergestellt. »Holz hat mich schon immer fasziniert«, sagt er. Es sollte dann auch seinen künstlerischen Weg bestimmen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen