Aktuell Kultur

Alles locker in Glems

METZINGEN-GLEMS. Salonmusik im Festzelt - kann das gut gehen? Die acht Streicher, Flöte und Klarinette des Metzinger Salonorchesters um Leiter und Pianist Heinrich Grossmann versuchten ihr Glück zum Auftakt des 17. Sommerfests des Kulturvereins »z. B. Glems« mit scharf artikulierten Tangos, einer süffigen Humoreske von Dvoák oder Mozarts »Kleiner Nachtmusik«. Homogen und auf den Punkt musizierte »Best of classic«-Häppchen, die beim Publikum zwar rauschenden Beifall auslösten, im dortigen hohen Geräuschpegel aber nicht die verdiente Aufmerksamkeit gewannen. Klassik, und sei es auch nur auf die Light-Tour, ist man offenbar nicht so recht gewohnt in Glems.

Klangsicher: Gitarrist Walter Dieterle und der Chor Fortissimo.
FOTO: PFISTERER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen