Aktuell Soziales

Zwischen Rumänien und Portugal

GOMARINGEN. Ginar Özmen kam im Alter von 16 Jahren mit ihrem kleinen Sohn nach Deutschland. Im Asylbewerberheim in Karlsruhe teilte sie sich mit zwei Familien ein Zimmer. Sieben Menschen in einem Raum – das war ihr erster Eindruck von dem Land, dessen Sprache sie nicht verstand. Mittlerweile hat sie fünf Kinder, sitzt in Gomaringen in der Tanz Etage von Eva Wied am Tisch und erzählt in bestem Deutsch von ihrem bewegten Leben. Die Kurdin gehört zu den Besucherinnen der ersten Stunde im Gomaringer Café International.

Ginar Özmen (links) stammt aus der Türkei, Mariana Tota (rechts) aus Rumänien. Im Café International in Gomaringen kommen mit an
Ginar Özmen (links) stammt aus der Türkei, Mariana Tota (rechts) aus Rumänien. Im Café International in Gomaringen kommen mit anderen Frauen zusammen. Der Austausch zwischen den Kulturen ist für alle eine große Bereicherung. GEA-FOTO: WALDERICH
Ginar Özmen (links) stammt aus der Türkei, Mariana Tota (rechts) aus Rumänien. Im Café International in Gomaringen kommen mit anderen Frauen zusammen. Der Austausch zwischen den Kulturen ist für alle eine große Bereicherung. GEA-FOTO: WALDERICH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen