Aktuell Medizin

Was kann die Wunderwaffe gegen Hautkrebs?

TÜBINGEN. Die Hoffnungen sind groß. Endlich scheint es ein Mittel gegen den besonders gefährlichen schwarzen Hautkrebs zu geben. Grund für die Zuversicht ist das neue Medikament Vemurafenib, das in Deutschland seit Februar auf dem Markt ist. Auch die Mediziner an der Tübinger Universitäts-Hautklinik, die an Studien zur Entwicklung der Arznei beteiligt waren, sind elektrisiert. »Das Mittel hat in der Tat was Geniales«, sagt Martin Röcken, der Ärztliche Direktor der Hautklinik.

Nur ein Leberfleck? Das kann nur der Hautarzt entscheiden.
Nur ein Leberfleck? Das kann nur der Hautarzt entscheiden. Foto: dpa
Nur ein Leberfleck? Das kann nur der Hautarzt entscheiden.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen