Aktuell Kreis Tübingen

Warnstreik beim IB

TÜBINGEN. Sie warteten schon vor dem Festakt auf die Gäste vor der Neuen Aula, um ihren Unmut loszuwerden. Beschäftigte des IB in Baden-Württemberg waren der Ansicht, das sich »ohne Druck der IB nicht bewegt«, und demonstrierten für Einkommsenerhöhungen von zehn Prozent, mindestens aber 250 Euro, ein einheitliches Tarifgebiet auf dem Niveau West, die 38,5-Stunden-Woche für alle, die generelle Anerkennung von Berufserfahrung bei der Eingruppierung und die Ausweitung der Tarifbindung des IB. »Wir haben in den zurückliegenden Jahren durch den Verzicht auf Stufensprünge und auf gute Lohnerhöhungen dazu beigetragen, den IB zu stützen. Jetzt sind wir dran«, heißt es dem Aufruf, »denn Leute machen gute Arbeit und fordern dafür gutes Geld.« (ric)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen