Aktuell Kreis Tübingen

Von den Bürgerlichen zu den Nazis

KREIS TÜBINGEN. Der deutsche Reichspräsident Paul von Hindenburg ernannte Adolf Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler. Er und die Mehrheit im Reichstag übertrugen dem Parteiführer der NSDAP in den folgenden Monaten außerordentliche Befugnisse. Damit vollzogen sie ein Stück weit den Willen, den die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler sogar im »roten« im Steinlachtal 1932 und 1933 zum Ausdruck brachte.

Im Frühjahr 1933 ist das Tübinger Rathaus noch doppelt beflaggt mit der alten Fahne und dem neuen Hakenkreuz. FOTO: STADTARCHIV
Im Frühjahr 1933 ist das Tübinger Rathaus noch doppelt beflaggt mit der alten Fahne und dem neuen Hakenkreuz. FOTO: STADTARCHIV TÜBINGEN
Im Frühjahr 1933 ist das Tübinger Rathaus noch doppelt beflaggt mit der alten Fahne und dem neuen Hakenkreuz. FOTO: STADTARCHIV TÜBINGEN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen