Aktuell Historie

Vom Wiesaztal nach Amerika

GOMARINGEN. Die blanke Not hat viele Gomaringer immer wieder aus ihrer Heimat getrieben. Fern vom Wiesaztal suchten sie ihr Glück in Amerika, Russland, oder auch in der Schweiz. So arbeiteten Gomaringer am Gotthard-Tunnel mit. Manche von ihnen kamen beim Einsturz des schweizerischen Eisenbahntunnels in Trimbach ums Leben. Diesen Auswanderern wird die nächste Ausstellung im Gomaringer Museum gewidmet sein.

Ein Fotoalbum aus Amerika für die Daheimgebliebenen halten Beatrice Burst und Birgit Wallisser-Nuber (von links) in der Hand. Das Stück ist derzeit in der Ausstellung über historische Kameras im Gomaringer Schloss zu sehen. GEA-FOTO: WALDERICH
Ein Fotoalbum aus Amerika für die Daheimgebliebenen halten Beatrice Burst und Birgit Wallisser-Nuber (von links) in der Hand. Das Stück ist derzeit in der Ausstellung über historische Kameras im Gomaringer Schloss zu sehen. GEA-FOTO: WALDERICH
Ein Fotoalbum aus Amerika für die Daheimgebliebenen halten Beatrice Burst und Birgit Wallisser-Nuber (von links) in der Hand. Das Stück ist derzeit in der Ausstellung über historische Kameras im Gomaringer Schloss zu sehen. GEA-FOTO: WALDERICH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen