Aktuell Tierschutz

Verkaufsstopp für Pelze gefordert

TÜBINGEN. Sie machen sich für die Rechte von Tieren stark und demonstrieren gegen den Verkauf von Echtpelzen. In Form eines Trauerzugs, mit Kranz, Grabkerzen und einem präparierten, gehäuteten Nagetier ziehen 120 Tierschützer schweigend durch die Tübinger Altstadt. Aufgerufen hatte dazu der Verein »Tübingen für Tiere«, der zudem ein Ende des Verkaufs von exotischen Tieren fordert sowie den Stopp von Affenversuchen an drei Tübinger Instituten.

Schweigend marschierten am Samstag Tierschützer durch die Tübinger Altstadt. FOTO: SCHREIER
Schweigend marschierten am Samstag Tierschützer durch die Tübinger Altstadt. FOTO: SCHREIER
Schweigend marschierten am Samstag Tierschützer durch die Tübinger Altstadt. FOTO: SCHREIER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen