Aktuell Bewerbung

Universitätsstadt Tübingen will auf Unesco-Welterbeliste

TÜBINGEN/ STUTTGART. Baden-Württemberg geht mit drei Vorschlägen ins bundesweite Rennen um die Aufnahme auf die Unesco-Welterbeliste. Die Bäderstadt Baden-Baden und die Alb-Höhlen mit der Eiszeitkunst sollen pünktlich zum 1. August bei der Kultusministerkonferenz gemeldet werden, sagte ein Sprecher des für Denkmalschutz zuständigen Finanz- und Wirtschaftsministeriums am Montag in Stuttgart. Bereits eingereicht ist dort die Bewerbung Tübingens, das gemeinsam mit Marburg (Hessen) mit dem Konzept »Die Universitätsstadt als kultureller Raum« antritt.

Blick auf die neue Aula der Universität Tübingen.
Blick auf die neue Aula der Universität Tübingen. Foto: dpa
Blick auf die neue Aula der Universität Tübingen.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen