Aktuell Kreis Tübingen

Trotz Eintrittsgeld mehr Studenten

TÜBINGEN/REUTLINGEN. Wer sagt, dass Studiengebühren abschreckend wirken? An den Universitäten und Fachhochschulen der Region jedenfalls ist von Zurückhaltung nichts zu spüren. Im Gegenteil: Die Zahl der Erstsemester an den Universitäten bleibt konstant, an den Fachhochschulen steigt sie sogar. Die Hochschulen der Region widerlegen damit ein Bild, das die aktuelle Studie des Hochschul-Informations-Systems (HIS) vermittelt. Dort ist von einer »kontinuierlich sinkenden Studienneigung« die Rede, ausgelöst durch die seit Wintersemester 2006/2007 in unionsgeführten Bundesländern erhobenen Gebühren. Bis zu 18 000 potenzielle Studenten aus dem Abiturientenjahrgang '06 seien aus diesem Grund nicht an die Unis gegangen. Das entspricht vier Prozent der Abiturienten. Selbst in Bundesländern ohne Gebühr habe das Eintrittsgeld zu »erheblicher Verunsicherung« unter Abiturienten geführt.

GEA-FOTO: TRINKHAUS
GEA-FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen