Aktuell Schlosskeller

Tübinger Riesen-Fass kann wieder besichtigt werden

TÜBINGEN. 23 Jahre haben die Tübinger auf Naturschützer und Fledermäuse geschimpft. Der Weg in den Schlosskeller war versperrt. Das älteste erhaltene Riesen-Fass der Welt konnte nicht mehr besichtigt werden. Jetzt hat man eine Möglichkeit gefunden, es zur Besichtigung frei zu geben, ohne dass die Fledermäuse stark gestört werden. Ab Januar beginnt die Testphase mit maximal vier Führungen am Tag.

Imposantes Innenleben: Das Tübinger Fass besteht aus dem Holz von 90 Eichen und nahm vor fast 500 Jahren 84 000 Liter Wein auf.
Imposantes Innenleben: Das Tübinger Fass besteht aus dem Holz von 90 Eichen und nahm vor fast 500 Jahren 84 000 Liter Wein auf. Foto: Markus Niethammer
Imposantes Innenleben: Das Tübinger Fass besteht aus dem Holz von 90 Eichen und nahm vor fast 500 Jahren 84 000 Liter Wein auf.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen