Aktuell Kultur

Tübinger Projekt Folklang: Völkerverständigung ohne Noten

TÜBINGEN. Musiker kommen auch ohne Worte aus. Ihre Musik ist die gemeinsame Sprache. Wer das nicht glaubt, muss Folklang hören. Das Tübinger Projekt verbindet Menschen vieler Nationen und Voraussetzungen. Wer mitmachen will, muss nur eines haben: Spaß daran, gemeinsam zu musizieren. Ob das Projekt Zukunft hat, hängt allerdings von der Finanzierung ab.

Wer hier mitspielt, hat vor allem eines: ganz viel Spaß. Von Kathryn Döner (links) stammt die Idee zu einem großen völkerübergre
Wer hier mitspielt, hat vor allem eines: ganz viel Spaß. Von Kathryn Döner (links) stammt die Idee zu einem großen völkerübergreifenden Orchester Foto: Irmgard Walderich
Wer hier mitspielt, hat vor allem eines: ganz viel Spaß. Von Kathryn Döner (links) stammt die Idee zu einem großen völkerübergreifenden Orchester
Foto: Irmgard Walderich

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen