Aktuell Kreis Tübingen

Tübingen bekommt 20 000 Euro fürs Blaumachen

TÜBINGEN. Tübingen ist für seine Kampagne "Tübingen macht blau - 10 Prozent weniger CO2 bis 2010 - beim Bundeswettbewerbs "Kommunaler Klimaschutz 2009" ausgezeichnet worden. Der Preis, der mit 20000 Euro dotiert ist, wird vom Bundesumwelt- ministerium in Kooperation mit der "Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz" ausgeschrieben. OB Boris Palmer nahm gestern den Preis aus der Hand von Umweltstaatssekretär Matthias Machnig in Berlin entgegen. Vorgeschrieben ist, dass die Gewinner das Preisgeld in Höhe von 20 000 Euro wieder in die Umsetzung von Klimaschutz- Vorhaben investieren. Palmer freute sich: "Mit dem Preisgeld ist die Finanzierung unserer erfolgreichen Kampagne auch im Jahr 2010 gesichert."

Das Rätsel um die Schöne, die sich seit zwei Wochen auf Tübinger Plakaten räkelt, ist gelüftet: Es handelt sich nicht etwa um Werbung für die blaue Tonne, sondern um die neue Klimaschutzkampagne der Stadt. GEA-FOTO: KURZ
Das Rätsel um die Schöne, die sich seit zwei Wochen auf Tübinger Plakaten räkelt, ist gelüftet: Es handelt sich nicht etwa um Werbung für die blaue Tonne, sondern um die neue Klimaschutzkampagne der Stadt. GEA-FOTO: KURZ

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen