Aktuell Wissenschaft

Suchttherapie: In Schritten hin zur Abstinenz

TÜBINGEN. Der Wandel von Abstinenz zur Reduktion in der Therapie steht im Fokus der Suchttherapietage. Diese werden vom 25. bis 27. März von der Uniklinik Tübingen zum zwanzigsten Mal veranstaltet. »Während beim Alkohol nicht jedes Glas schlecht ist, ist jede Zigarette sofort schädlich«, erklärte Anil Batra, Ärztlicher Leiter der Uniklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Er leitet gleichzeitig die Abteilung Suchtmedizin und Suchtforschung. In Tübingen diskutieren dieser Tage über 300 Fachleute aus Praxis und Wissenschaft unter dem Motto »Suchttherapie im Wandel der letzten zwei Jahrzehnte«. Neben Vertretern aus Medizin sind auch Pharmakologen, Psychologen, Sozialarbeiter und im Bereich der Justiz tätige Personen dabei.

Die Behandlung von Rauchern kostet viel – Entwöhnung kann Kosten senken.
Die Behandlung von Rauchern kostet viel – Entwöhnung kann Kosten senken. Foto: dpa
Die Behandlung von Rauchern kostet viel – Entwöhnung kann Kosten senken.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen